Sie möchten sich für Andere engagieren?
Sie möchten mitgestalten?
Sie möchten Ihre Kenntnisse und Fähigkeiten erproben und erweitern?
Sie möchten eine Übergangsphase in Ihrem Leben sinnvoll überbrücken und sich neu orientieren?

...dann machen Sie doch den

 

Bundesfreiwilligendienst im Sport! 

 

Dabei können Sie:

  • Tätigkeiten machen, die Sie interessant finden
  • Ihr Wissen und Ihre Erfahrungen einbringen,
  • mit anderen zusammen Sport treiben und etwas über Sport lernen,
  • den Arbeitsalltag in Deutschland kennenlernen,
  • ausprobieren, welche Aufgaben und Tätigkeiten noch gut zu Ihnen passen und welche beruflichen Wege Sie nach dem Bundesfreiwilligendienst gehen können,
  • eine Trainerlizenz erwerben,
  • Ihre Sprachkenntnisse anwenden und trainieren.

Als Einsatzstelle im Bundesfreiwilligendienst kommen Sportvereine und -einrichtungen in Frage, die regelmäßig Spiel-, Sport- und Freizeitangebote für Kinder und Jugendliche organisieren oder sonstige Betreuungsdienste für diese Zielgruppe anbieten. Dies sind in erster Linie Sportvereine, Sportverbände und Sportjugendclubs. Weiterhin sind auch soziale Einrichtungen, die überwiegend sportliche Jugendarbeit leisten bzw. den Teilnehmer in diesem Bereich einsetzen wollen, möglich. Beim Bundesfreiwilligendienst gibt es auch die Möglichkeit, sich im sozialen Bereich mit Flüchtlingsbezug zu engagieren. 

Beim Bundesfreiwilligendienst bekommen Sie keinen Lohn wie bei einer Arbeit. Sie bekommen aber etwas Geld (Taschengeld) für ihre Hilfe. Nach dem Freiwilligendienst bekommen Sie eine Bescheinigung von Ihrer Einsatzstelle. Die Bescheinigung können Sie später bei Bewerbungen für eine Arbeit nutzen.

Für Bewerbungsinfos und Fragen wenden Sie sich bitte an unsere Kolleginnen über den unten stehenden Kontakt oder schauen Sie hier auf die Homepage.

 

Kontakte:

Daniela Zingelmann
E-Mail: d.zingelmann@lsb-berlin.de
Tel.: 030 / 30 002 - 155

Julia Roos
E-Mail: j.roos@sportjugend-berlin.de
Tel.: 030 / 30 002 - 195

Claudia Reichenbach
E-Mail: c.reichenbach@sportjugend-berlin.de
Tel.: 030 / 30 002 - 162