Wird eine duale Ausbildung vergütet? Was kann ich mit einer Übungsleiter/-in-Lizenz machen? Wer hilft mir bei der Jobsuche? – Diese und weitere Fragen waren Thema des 2.Berufsbildungstages für Menschen mit Fluchthintergrund von „SPORTBUNT – Vereine leben Vielfalt!", der in Kooperation mit der Sportschule des Landessportbundes Berlin e.V. durchgeführt wurde.

Die Veranstaltung fand in diesem Jahr virtuell statt. Die Teilnehmenden, die extra in die Sportschule des Landessportbunds im Priesterweg kamen, erhielten die Möglichkeit, die Veranstaltung gemeinsam und live in der Sportschule mitzuverfolgen.

Expertinnen und Experten aus Bildung, Beruf und Sport stellten ihre Arbeit vor, gaben Einblicke in spannende Projekte und informierten über Ausbildungs- und Arbeitsmöglichkeiten rund im Bereich des Sports. Auch Berliner Sportvereine, darunter zum Beispiel der SV Viktoria Mitte e.V. und FC Internationale, berichteten den Teilnehmenden über die Möglichkeiten eines Jobs im organisierten Sport. So gab es an diesem Tag für alle Interessierten die Chance, berufliche Perspektiven in und außerhalb des Sports kennenzulernen sowie erste Kontakte zu knüpfen.

Du hast den Berufsbildungstag leider verpasst?

Hier geht es zur Power-Point-Präsentation mit Informationen zu Trägern und Vereinen, die sich an diesem Tag vorgestellt haben.

Zurück

„Zukunftspreis des Berliner Sports 2020“

Bewerbt Euch ab sofort mit Eurem Verein und mit Eurer kreativen Idee. Die Bewerbungsphase endet am 31. Oktober 2020.

Sportartüber-greifendes Kompetenztraining 2.0

Im Rahmen der europäischen Woche des Sports konnten unsere Übungsleitenden sich an zwei Tagen sportartübergreifend fortbilden.